Deutsche Privatanleger entdecken die Aktie wieder – Quantum Leben AG: Fondssparpläne werden immer attraktiver

Seit gut einem Jahrzehnt sehen sich die deutschen Sparer auf der Suche nach rentablen Möglichkeiten der Geldanlage mit einer veritablen Zinswüste konfrontiert. Mit herkömmlichen Anlageprodukten wieSparbüchern oder Tages- und Festgeldkonten ist bei Zinsen nahe Null kaum noch ein Vermögensaufbau möglich. Bei Einbeziehung der Inflation verlieren dort angesparte Gelder sogar an Wert. Angesichts dieser wenig vielversprechenden Renditeaussichten wagen sich deutsche Privatanleger wieder verstärkt an die Finanzmärkte und geben der Aktie als Anlageform eine Chance. Eine ganz besondere Form des Vermögensaufbaus ist dabei besonders auf Wachstumskurs: das Fondssparen. Auch der Liechtensteiner Finanzdienstleister Quantum Leben AG kann bestätigen: Bei den deutschen Kunden werden Fondssparpläne immer beliebter.

Grundsätzlich eignen sich alle Sparpläne hervorragend, um bestimmte Sparziele für die Zukunft zu erreichen. Insbesondere wer aus eigener Initiative gern einmal „vergisst“, vom monatlichen Gehalt etwas für die Zukunft zurückzulegen, wird mit einem Sparplan zur Spardisziplin angehalten. Über eine bestimmte Laufzeit wird automatisch jeden Monat ein festgelegter Betrag abgebucht und in die gewählte Anlageform investiert. Jedoch laborieren konservative Sparpläne bei Banken, Versicherungen und Bausparkassen derzeit unter derselben Niedrigzinsproblematik wie das Sparbuch. Die in diesen Tagen angebotenen Zinssätze reichen nicht einmal für einen Ausgleich der Inflation.

Fondssparen ermöglicht auch Kleininvestoren, von Kapitalmärkten zu profitieren

Die Alternative, auf welche auch die Quantum Leben AG bei ihrer Beratung setzt, sind Fondssparpläne. Auch hier werden, wie bei konservativen Sparplänen, regelmäßig kleinere Beträge angespart, mit welchen jedoch in diesem Fall Fondsanteile erworben werden. Somit ermöglichen Fondssparpläne auch Kleininvestoren, ihr Geld an den Kapitalmärkten anzulegen und von den dort erreichbaren Renditen zu profitieren.

Befürworter konservativer Anlageformen raten von Investments in Wertpapiere wie Aktien häufig mit dem Hinweis auf mögliche Kursschwankungen und Kursverluste ab. Fondssparpläne bieten eine Möglichkeit, diese Kursschwankungen nicht nur abzufangen, sondern sogar zum eigenen Vorteil zu nutzen. Denn, wer jeden Monat einen festen Betrag einzahlt, handelt automatisch antizyklisch. Das heißt, er kauft mehr Anteile bei niedrigen und weniger bei hohen Kursen. Zudem nutzt er durch die fixen monatlichen Investmentbeträge den „Cost-Average-Effekt“: Er kommt auf einen niedrigeren Durchschnittspreis als beim regelmäßigen Kauf einer festen Anzahl von Fonds-Anteilen.

Insbesondere unter der Ägide eines kompetenten Anlageberaters wie den Partnern der Quantum Leben bieten sich Fondssparpläne auch für aktienunerfahrene Anleger an. Hier gilt es, anhand der eigenen Präferenzen und Sparziele die passenden Fonds zu finden. Mittels unterschiedlicher Fondstypen kann sowohl in unterschiedlichste Anlageklassen (zum Beispiel Aktien, Anleihen oder Rohstoffe) als auch in eigens favorisierte Regionen (EU, USA oder auch Emerging Markets) investiert werden.

Sind die passenden Fonds erst einmal gefunden, sind Fondssparpläne einfach zu handhaben und sehr flexibel.

Und die Renditen machen diese Anlageform zu einem interessanten Produkt für den Vermögensaufbau und die fondsbasierten Versicherungslösungen der Quantum Leben. Fondssparpläne in globalen Aktien, so errechnete kürzlich der deutsche Fondsverband BVI, brachten je nach Anlagezeitraum in der Vergangenheit jährliche Erträge zwischen gut fünf und knapp acht Prozent.



Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.